Zaubert euch den Glow – Alterra Bronzing Puder [Review, Swatches]

Warum es „gefährlich“ ist, andere Blogs zu lesen? Weil man zu oft zu sehr inspiriert wird, ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Praktisch aber, wenn es ein günstiges ist, wie in diesem Fall. Dank der Konsumfrau wurde meine Aufmerksamkeit auf den Alterra Bronzing Puder gelenkt, den ich bisher gar nicht beachtet habe auf meinen Streifzügen durch den Rossmann. Sehr zu unrecht! Nach ihrer Review hatte ich mir vorgenommen, die Nuance 01 Honey Gold zu kaufen, da ich mir sicher war, dass die 02 für meinen hellen Hauttyp zu orangestichig oder zu dunkel sein wird. Womit bin ich nach Hause gekommen?

*Beschreibung des Herstellers*

Mit dem Alterra Bronzing Puder verwöhnen Sie Wangen und Dekolleté mit einem zart gebräunten Aussehen – wie von der Sonne geküsst. Dieser Puder mit pflegendem Bio-Jojobaöl und regenerierendem Bio-Granatapfelextrakt hebt jeden Make-up-Look hervor und zaubert Ihrer Grundierung ein äußerst wirkungsvolles, goldenes Strahlen. Die Farbnuancen passen perfekt zu allen Hauttönen. Für einen natürlich aussehenden Teint wie am Strand gebräunt.

Quelle: Rossmann

*Textur, Farbe, Swatches*
Die Verpackung ist altbekannt, zart-türkise Pfanne und durchsichtiger Deckel:
20140510-162206.jpg
Obwohl mir die Farbe 01 Honey Gold auf den ersten Blick passender schien, hat sie sich beim Testen als zu hell herausgestellt, mehr zum Higlighter geeignet, selbst bei meiner hellen Haut.
Die Nuance 02 Sun Kissed sieht im Pfännchen braun-orange aus und weist beim sehr genauen Hinsehen einen feinen Schimmer auf. Das disqualifiziert den Bronzer für mich als Kontur-Produkt, deswegen habe ich ihn aber auch nicht gekauft.

Ich empfinde die Textur als gerade richtig, weder sehr buttrig, noch staubig fest. Die Entnahme mit einem Blush-Pinsel gelingt sehr gut, aber auch mein Stila-Pinsel, den ich hier mal gezeigt habe und fürs Konturieren nutze, ist dabei sehr hilfreich.

Zurück zur Farbe: für mich ist Sun Kissed momentan der absolute Favorit für einen gesunden, frischen Glow auf den Wangen. Ich benutze den Bronzer als Blush und zaubere mir damit innerhalb weniger Sekunden ein strahlendes Aussehen! Hat mir besonders in den letzten paar Wochen oft geholfen, trotz ein paar Wehwehchen nicht kränklich blass auszusehen. Ich habe auch ernsthaft noch nie so viele Komplimente bekommen, sie alle lauteten etwa: „du siehst aber gut aus, so strahlend“.
Vor ein paar Tagen habe ich mich auch noch getraut, den Bronzer als Puder fürs ganze Gesicht auszuprobieren, bisher scheute ich den Einsatz eines solchen Produkts dafür, befürchtete einfach unnatürlich gebräunt auszusehen. Was soll ich sagen, es klappt! Man darf natürlich nur eine geringe Menge mit einem möglichst fluffigen Pinsel aufnehmen und anschließend gut verblenden, wird dafür aber mit einem sehr natürlichen, glowigen Finish belohnt. Ich trage den Bronzer an den strategisch bekannten Stellen „hier trifft die Sonne einen zuerst“ wie den Stirnseiten, den Wangenknochen und der Nase, sehe damit ganz zart gebräunt aus.

Hier noch mal ein Detail-Foto und ein Swatch, auf dem man keinen Schimmer sieht, weil er äußerst fein ist und erst im Sonnenlicht richtig zur Geltung kommt!
20140510-162232.jpg

Ja ja, ein Tragebild ist Ehrensache. Es ist überhaupt nicht leicht, ein originalgetreues Bild davon zu machen, entweder sah man einen eher unförmigen Fleck auf dem Foto, oder aber ziemlich starken Glow, als würde ich zu viel Highlighter drauf haben. In Natura trifft beides selbstverständlich nicht zu, der Bronzer ist einfach nicht ganz so fotogen, scheint mir (oder ich bin zu doof dazu, eventuell aber auch die Kamera). Jedefalls ist das hier der beste Versuch gewesen, oben ohne Bronzer, unten mit – ihr seht, auch hier wirkt es mehr wie nicht ganz erwünschter Fleck…
20140517-201830.jpg
20140517-201852.jpg

*Inhaltsstoffe*

Talc, Mica, Magnesium Stearate, Lauryl Lactate, Lauroyl Lysine, Parfum (Essential Oil), Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Punica Granatum Seed Extract*, Tocopheryl Acetate, Bisabolol, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract*, [+/- CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499]

und im Klartext:
Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Milchsäureester, Aminosäureester, Mischung ätherischer Öle, Jojobaöl*, Granatapfelsamenextrakt*, Vitamin E Acetat, Bisabolol, Rosmarinextrakt*, mineralische Farbstoffe

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Quelle: Rossmann Onlineversand

Der Stoff Lauroyl Lysine ist mir in letzter Zeit mehrfach im Zusammenhang mit Unreinheiten begegnet. Er wird gerne in Mineralfoundations eingesetzt und öffentlich reagieren einige mit Pickel oder Mitessern drauf, da muss ich mich noch mal schlau machen. Nicht, dass ich jetzt nach 2 Wochen der Benutzung etwas gemerkt hätte, aber mehr darüber zu wissen, schadet nicht.

*Fazit*
Meine Note: 1.
Im Nu sehe ich wirklich frisch und gesund aus, ohne stark geschminkt zu sein. Für wenig Geld bekommt man ein hübsches natürliches Produkt!

*Fakten*
Den Bronzer gibt’s für 3,49€, wer keinen Rossmann um die Ecke hat, kann auf den Online-Shop zurück greifen. Ich habe eine der häufigen 20%-Aktionen erwischt und sogar noch ein paar Cent gespart…

Eure
viktoria

10 thoughts on “Zaubert euch den Glow – Alterra Bronzing Puder [Review, Swatches]

  1. …“gefährlich“ – meine Worte! 😉 Aber dafür lesen wirs doch, ne! (Zum Produkt kann ich leider (noch? 😉 ) nix sagen. Aber ich denke mir, wenn das Foto nicht gut rauskommt, heißt das nur, dass der Look sehr natürlich ist und eben nicht für die Kamera geschminkt.)

  2. Jawoll, den Alterra Bronzer halte ich auch für ein echtes Drogerieschätzchen, der sogar bei mir Megablassnase super funktioniert. ,)
    Wie du habe ich mich auch durch die Begeisterungsstürme auf anderen Blogs zum Kauf anregen lassen, obwohl ich dann im Laden wieder kurz gezögert hatte, weil er im Pfännchen doch sehhr kräftig dunkel aussieht. Die Pigmentierung ist echt krass, da reicht ein ganz leichter Hauch Farbe auf dem Pinsel und irgendwie macht das riesigen Spaß zu sehen, wie man mit einem schönen großen Pinsel und einer Idee Bronzer im Nu ganz anders aussieht.
    Hier im Norden hab ich das Gefühl, dass man an jeder Ecke mit Rossmann verführt wird. Selbst hier in der „kleinsten Großstadt Deutschlands“ gibts allein 5 Rossmänner, ähm oder sind doch sechs?

    Liebstn Gruß!
    Mexicolita schrieb kürzlich: It’s magic: Shamanic Miraculous Therapy/ oder anders gesagt: meine aktuelle TagespflegeMy Profile

  3. Als ich damals die MF von EDM benutzte, bekam ich auch nach einiger Zeit der Anwendung Unreinheiten. Ich hatte dies damals auch auf das Lauroyl Lysine geschoben, das sonst in meinen Augen nichts enthalten war, was dies verursacht haben könnte. Seitdem meide ich diesen Stoff…

    Ich glaube, dass er mir sowieso zu orange wäre, bisher habe ich noch keinen Bronzer gefunden, der natürlich wirkt bei mir. Hab iwie eine komische Hautfarbe.
    Ginni schrieb kürzlich: The Weekly Rottweiler #30My Profile

    1. Ich glaube, der ist vor allem bei Produkten, die man täglich übers ganze Gesicht verteilt, „bedenklich“, ich werde mich da noch rein lesen.
      Nach paar Wochen der Anwendung vom Bronzer konnte ich zumindest noch nichts negatives feststellen, zum Glück. Der hat sich schon so zum Alltagsliebling gemausert!
      Mir stehen übrigens zu warme, orangestichige Nuancen sonst überhaupt nicht, bin ein neutral-kühler Typ eher, aber der kommt auf der Haut einfach nur leicht gebräunt raus. Wäre mal interessant, wenn du ihn einfach nur vor Ort ausprobierst 🙂

  4. Oh, Danke für den Link zu meinem Artikel!

    Ich schlage mich auch noch mit dem Problem herum, dass auf meinen Fotos subtile Nuancen einfach unsichtbar werden. Zu meinem Alterra Bronzer Artikel hatte ich auch Tragebilder geschossen, aber darauf war einfach kein Unterschied zu sehen, deshalb habe ich sie nicht veröffentlicht. Bei dir ist das Vergleichsbild aber gut gelungen und Sun Kissed steht dir auch richtig gut!

    Kommentare finde ich übrigens auch ganz schrecklich gefährlich! Nachdem du mich darauf aufmerksam gemacht hast, habe ich mir kürzlich noch das Alterra Puder in der Nuance 02 gekauft und finde es bis jetzt sehr gut! 😉
    Die Konsumfrau schrieb kürzlich: Preview: Red Velvet LipsMy Profile

  5. Ich finde schon, dass man einen Unterschied sieht.
    Lauroyl Lysine muss ich mir wirklich mal genauer anschauen; Puder und Concealer verursachen/verschlimmern bei mir oft Unreinheiten; vielleicht ist das ja die Lösung des Rätsels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge